Der kleine Medicus

Der kleine Medicus

€19,99
Der kleine Medicus
Der kleine Medicus
Der kleine Medicus
Der kleine Medicus
Der kleine Medicus
Der kleine Medicus

Der kleine Medicus

€19,99
Modellnummer: 8741525
Das Spiel geht über mehrere Runden und endet, wenn jeder Spieler sich einmal als Gobbot betätigt hat. Der Gobbotspieler erhält das Codebuch und 54 Zielkarten, während die Verfolger jeweils mit einem U-Boot ausgerüstet werden. Auf dem Spielplan gibt es 54 Kreise, auf denen jeweils ein Körperteil abgebildet ist. Diese Körperteile sind untereinander mit Adern (rote Linien) und/oder Venen (blaue Linien) verbunden. Die Anordnung der Körperteile ist willkürlich.
Höchstmenge überschritten
Mindestabnahmemenge von 0 erforderlich
Maximale Abnahmemenge von 0 ist erlaubt
19.990
1 noch auf Lager
Kategorien: , Brettspiel, Aktion
Hersteller: Kosmos
Facebook
Email
  • Beschreibung

Viel Material braucht es nicht, um unsere Reise durch den Körper zu starten, auf der wir den Bösewicht Gobbot finden müssen. Gobbot ist ein Miniroboter, den ein Professor erfunden hat, um die Gedanken von Menschen manipulieren zu können. Das erste Versuchsobjekt ist Opa Sonntag, in dessen Blutbahnen Gobbot sein unheilvolles Werk beginnt. Sein Ziel ist es, an 16 Stellen im Körper von Opa Sonntag einen Virus zu platzieren. Zum Glück hat Nanolino (Nanotechnologie lässt bei der Namensgebung grüßen), der Enkel von Opa Sonntag, Wind von der Sache bekommen und nimmt in einem Mini-U-Boot die Verfolgung auf. Mit Hilfe von aufgefangenen Funksprüchen versucht er den Bösewicht zu stellen.

Das Spiel geht über mehrere Runden und endet, wenn jeder Spieler sich einmal als Gobbot betätigt hat. Der Gobbotspieler erhält das Codebuch und 54 Zielkarten, während die Verfolger jeweils mit einem U-Boot ausgerüstet werden. Auf dem Spielplan gibt es 54 Kreise, auf denen jeweils ein Körperteil abgebildet ist. Diese Körperteile sind untereinander mit Adern (rote Linien) und/oder Venen (blaue Linien) verbunden. Die Anordnung der Körperteile ist willkürlich. Während Gobbot sowohl auf den blauen als auch auf den roten Linien jeweils einen Kreis weiterziehen kann, dürfen seine Verfolger ausschließlich die roten Linien benutzen. Der Gobbotspieler zieht natürlich geheim und legt für jeden Zug eine Zielkarte vor sich ab, sodass seine Züge später immer nachvollziehbar sind.

Spannung entsteht durch das aufkommende "Scotland Yard" Gefühl.

Autoren: Kai Haferkamp

Spielerzahl: 2 - 5   Alter: 8   Spieldauer:  30
Jahrgang: 2007

Achtung!

Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren!